.

Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung – ZfsL Rheine

Lehrräume, die die Weitergabe von Wissen und Ideen beschleunigen

Am Seminarstandort Rheine werden in einem 18-monatigen Vorbereitungsdienst junge Absolventen und Absolventinnen, die ihre Lehrerausbildung an der Universität erfolgreich abgeschlossen haben oder auf dem Weg des sog. "Seiteneinstiegs" zu uns kommen, in einer praxisbezogenen, fachlich und überfachlich ausgerichteten Ausbildung auf den Beruf als Lehrerin oder Lehrer an Grundschulen, Gymnasien oder Gesamtschulen vorbereitet.

Hier geht's zur Website!

Vorhandenes Mobiliar gemixt mit neuen, innovativen und flexiblen Arbeitslösungen

Mit dem ZfsL Rheine reiht sich ein weiteres Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung ein in unsere Referenzen für moderne Büroplanung. Im Zentrum des Einrichtungskonzeptes stand diesmal neben Flächeneffizienz und Flexibilität in der Raumnutzung, die Berücksichtigung von bereits vorhandenem Mobiliar sowie die Herausforderung einer maximalen Raumbelegung bei vorhandenem Raumangebot für insgesamt 7 Seminarräume, die bei Bedarf getrennt oder miteinander verbunden werden können. Das Projektteam wünschte sich, wie auch bereits das Team des ZfsL Bocholt, klassische Lernbereiche kombiniert mit Loungebereichen sowie Mobilität, Flexibilität und Agilität in der funktionalen Gestaltung der Räume.

Unsere Konzeptions- und Planungsleistung

Nach einem Vor-Ort Termin und anschließendem Besuch bei uns im Haus zur Aufnahme der Anforderungen und planungsrelevanten Daten, starteten wir mit der Konzeption und Planung der Lehrräume. Das Farbkonzept ist bewusst schlicht gehalten und passt sich so an die bereits vorhandenen Möbel an.

Das Ergebnis – Räume, die die Weitergabe von Wissen und Ideen beschleunigen

Multifunktionale Räume eignen sich für verschiedene Zwecke und geben Schülerinnen und Schülern, Teams sowie einzelnen Nutzern die Möglichkeit zu experimentieren, kreativ zu sein und die Ideen der anderen weiterzuentwickeln.

Die mobilen Einzeltische in Sitzhöhe aus dem Bestand können bei Bedarf zusammengeschoben und gemeinsam genutzt werden. Dazu haben wir die mobilen Tische in Stehhöhe aus der Flexcollection von Steelcase ergänzt mit passender, transportabler Elektrifizierung. Ziel war es eine weitere Arbeitshaltung in den Seminarräumen zu ermöglichen und verschiedene Raumsettings bilden zu können. Die neue Bestuhlung in Sitzhöhe, ausgestattet mit Rollen lässt sich ebenso einfach im Raum verschieben, wie die dazugehörigen Tische.

Bei Bedarf können die Räume für klassische Vortragssituationen umgestellt und ohne Aufwand wieder umkonfiguriert werden. Auf diese Weise sind eine Vielzahl unterschiedlicher Tischkombinationen für Gruppenarbeiten in unterschiedlichen Gruppengrößen möglich.

Im Anschluss an eine Schulung können die Settings wieder umgebaut und zur Kleingruppen- oder Einzelarbeit in Sitz- oder Stehhöhe genutzt werden. Ergänzen dazu stehen mobile Filztrennwände zur Verfügung, die so im Raum aufgestellt werden können, wie es der Nutzer gerade wünscht. So werden Räume mit beweglichen Möbeln und mobilen Displays für alle Nutzer maximal funktional.