Wir spenden, statt versenden und verzichten auf eine Weihnachtskarte!

Fest der Liebe, Ruhe, Besinnung. Alle Jahre wieder……, wenn wir in den vorweihnachtlichen Stress verfallen……, ist die Zeit gekommen, um inne zu halten und zu überlegen worauf es zu Weihnachten tatsächlich ankommt! Dies war für uns Grund genug an diejenigen zu denken, die eigentlich täglich unsere Unterstützung bedürfen.

Somit haben wir uns in diesem Jahr für eine Geldspende für ein soziales Projekt entschieden und verzichten auf den Versand der Weihnachtskarte.

Die Auswahl an gemeinnützigen Vereinen bzw. Projekten, die dringend Hilfe benötigen ist vielfältig und jeder hätte unsere Spende verdient - Wie also eine Auswahl treffen?

Das Resultat: Wir binden das gesamte Thies-Team mit ein! Jeder Mitarbeiter benennt im Moment sein Herzensprojekt, das aus seiner persönlichen Sicht eine Spende erhalten soll. Die Vorauswahl ist in vollem Gang, jeder Vorschlag wird gesammelt. Die anschließende Auslosung und Bekanntgabe der Organisation erfolgt bereits in der kommenden Woche!

Eines ist jedoch schon sicher. Im Sinne unseres „Feel-Good-Managers“ (Bürohund Barny), wird auch ein Tierheim eine Spende erhalten. Denn jedes Tier bedarf zu der alltäglichen Grundversorgung in artgerechter Haltung auch Zuwendung und Aufmerksamkeit. Viele Tierheime und ehrenamtlich engagierte Helfer setzen sich täglich mit viel Herz für die Tiere ein und benötigen für ihre Arbeit ebenfalls jede Unterstützung.

Barny ist für uns nicht nur ein Bürohund, sondern ein treuer Begleiter, der unser Sozialleben bereichert. Er entspannt uns in stressigen Momenten, ist zudem ein großartiger Entertainer & Teil unseres Teams!