Orgatec 2018 in Köln – Resümee

Die Fakten: 9 Hallen; über 750 Aussteller; über 63.000 Fachbesucher

Ganzheitliche Konzepte für die moderne Arbeitswelt von heute, war unter anderem das beherrschende Thema der Orgatec 2018. Modern und flexibel einsetzbar soll Sie sein. Lösungen die sich schnell, einfach und individuell auf die Bedürfnisse des Benutzers einstellen lassen. Von der ruhigen Umgebung für konzentriertes Arbeiten über den Einsatz bei Meetings bis hin zur Nutzung als Kreativraum. Auch die Ergonomie lag im Fokus der vielen Aussteller. Die Gesundheitsförderung ist ein Dauerbrennerthema geblieben. An bewegungsfördernde Lösungen wie etwa flexible Stühle und Steh-Sitz-Tische wird in der Branche stetig weiterentwickelt.

Erkennbar war außerdem der weitere Trend zu Akustiklösungen für mehr Raumkomfort. Das viele Herausreißen von Wänden hat den Bedarf stark gefördert. Raum-in-Raum-Lösungen (Cubes) bringen heutzutage die entsprechende Akustik. Akustisch wirksame Trennwände; Akustikelemente in jeglicher Form und Farbe waren auf der Orgatec zu finden.

Auch das Holz bleibt weiterhin im Trend. Und das nicht nur bei Tischplatten und Stauraum, sondern auch bei stylischen Stühlen oder Tischgestellen. Die gute Eiche bleibt und ist fast schon ein Muss.

Was man in diesem Jahr auf der Orgatec jedoch neu entdecken konnte, ist der Trend zu abgestimmten und anspruchsvollen Pastelltönen. Wird das „Schwarz – Weiß“ jetzt vielleicht doch von „Bunt“ abgelöst?

Zur Orgatec Website